Golden & herbstlich: Frucht...
Magazinübersicht
Erfrischend würzige Limonade

Allerlei für Debbekooche!

Sorgfältig einsortiert in: Allerlei für Debbekooche Koblenz Mischung Rezepte von Pfeffersack am 28.09.2013
Auch wenn einer von uns ein geborener Hesse ist, so lieben wir vier Pfeffersäcke doch unsere Heimat Koblenz – und natürlich ganz besonders die traditionelle rheinische Küche, die besonders im Herbst ihre Blütezeit erlebt! Deftig, nahrhaft, vorwiegend mit heimischen Zutaten (damals gab es in Westerwald, Eifel und Hunsrück sehr viele Selbstversorger) und dabei "einfach" lecker – so präsentieren sich die klassischen Gerichte wie Sauerbraten, Himmel un Erd, oder die kleinen Krebbelcher. Aber ein Gericht überstrahlt alle anderen und ist zum Symbol für gute, traditionelle Küche von hier geworden: Der Debbekooche! In jedem Dorf und in jeder Stadt heißt er anders: Düppekoche, Kulles, Dibbelabbes oder Dibbedotz. Das Rezept ist im Grunde aber immer gleich: Fein geriebene Kartoffeln werden mit Eiern, Zwiebeln, Speck und natürlich Gewürzen vermengt und im Bräter so lange gebacken, bis der Debbekooche eine schöne dunkelbraune Kruste bekommen hat. Serviert wird das Ganze dann mit Apfelmus und füllt nicht nur den Magen, sondern auch das Herz mit einem wohlig-warmen Gefühl. Zumindest bei uns Koblenzern.

Übrigens: Alle zwei Jahre findet in Koblenz das Debbekooche-Fest auf dem Münzplatz statt – auch wieder an diesem Wochenende vom 2.-4. Oktober 2015. Wir sind mit einem kleinen Stand dabei, wer mag uns mal besuchen? Alle Infos zur Veranstaltung findet ihr übrigens hier: http://www.dk-fest.de 

Wer nicht in der Nähe ist oder keine Zeit hat, aber unbedingt mal einen Debbekooche probieren möchte, hält sich einfach an unser Rezept:

Pfeffersackiger Debbekooche

für ca. 4 Personen Zutaten:
2 kg geschälte Kartoffeln
125g Speck
2 mittelgroße Zwiebeln
4 Eier
10-20g P&S "Allerlei für Debbekooche" (vorsichtig dosieren und abschmecken nicht vergessen!)
10g Salz
Sahne
Öl
Apfelmus
**Und so geht's:**

Speck und Zwiebel fein würfeln, in etwas Öl anbraten. Kartoffeln fein reiben und das Wasser gut herausdrücken. Gewürze fein im Mörser zerstoßen. Alle Zutaten zusammen mit den Eiern und einem Schuss Sahne in die Kartoffelmasse geben und gut vermengen. Abschmecken nicht vergessen. Den Bräter gut fetten und die Masse hineingeben. Bei ca. 180° backen, bis sich eine dunkelbraune Kruste gebildet hat. Mit Apfelmus servieren. Mjam!

 

Du bist nicht nur in Debbekooche-, sondern auch in Shopping-Laune? Hier geht's direkt zum "Allerlei für Debbekooche"!

Golden & herbstlich: Fruchtige Curryc...
Magazinübersicht
Erfrischend würzige Limonade

Der P&S Newsletter

Küchen-Inspiration und leckere Rezeptvorschläge, interessante Infos rund um Gewürze und ihre Verarbeitung, neue Spezialitäten aus dem Hause Pfeffersack & Soehne